Diese Seite verwendet Cookies,die die Benutzung unserer Webseite erleichtern. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist. Bitte bestätigen Sie die Nutzung von Cookies.

Aktuelles

.

Rahmenlose und flächenbündige Türen

 

 

 

 

Seit Sommer 2018 tischlern mit uns 3 neue Auszubildende: Antonia Schütrumpf, Jannis Niggemann und Jan Kiesewetter.

 

 

Rahmenlose und flächenbündige Türen

 

 

 

 

Ab 8. Oktober bis 7. Februar sind Fotografien unserer Tischlerarbeiten Teil einer großen Albert Renger-Patzsch Ausstellung im Essener Ruhrmuseum "auf Zollverein".

Albert Renger-Patzsch gilt als einer der Begründer der modernen Fotografie und war über Jahrzehnte auch für uns fotografisch tätig.

 

 

Rahmenlose und flächenbündige Türen

 

 

 

 

Rahmenlose und flächenbündige Türen, auch Tapetentüren genannt, sind unser Top-Thema in 2018:

Zahlreiche Referenzen konnten wir dazu zusammenstellen. Möglich ist auch eine Ausführung entsprechend Ihren Brand- oder Schallschutzanforderungen.

Besonders die Möglichkeit, das Türblatt in die Laibung schlagen zu lassen, vereint puristisches Design mit Platzersparnis.

 

 

Einbau von Küffner-Aluminiumzargen

 

 

 

 

Eine Verschlüsselung unserer Internetseiten folgt in Kürze. Das bisherige Kontaktformular wurde abgechaltet, da es ohne Verschlüsselung funktionierte.

 

Korkpaneele von Muratto

 

Unser erstes Projekt mit Kork von Muratto aus Portugal konnten wir erfolgreich für das Bochumer Softwarehaus eggheads umsetzen. Eggheads verknüpft Daten mit Fotos zur Kataloggestaltung, ist somit Hersteller von Produkt-Informationssystemen. Viele Kunden kommen beispielsweise aus der Reisebranche.  www.eggheads.de Neben der optisch herausragenden Ausführung ist unsere Wandkonstruktion hoch-schallabsorbierend und verbessert damit die Nutzungqualität des Foyers. Der Schriftzug wurde an unserer CNC aus hochglänzendem HPL gefräst. Werksentwurf, April/Mai 2018.

Viele Infos zu den Korkpaneelen unter www.muratto.com .

Einbau von Küffner-Aluminiumzargen

 

 

 

.

Wir renovieren die vorhandene Bausubstanz. Dabei achten wir historische Gestaltungselemente. Schönheit und Werterhalt Ihres Eigenheims sind unser Ziel.

 

Auch die Modernisierung Ihres Hauses übernehmen wir - mit dem fachmännischem Blick für Sicherheit, Energieverbrauch oder Barrierefreiheit.  Wir bieten maßgerechten Service, von der Restaurierung Ihres Lieblings-Möbelstücks bis hin zur Komplettleistung aus einer Hand.

 

Seit der Unternehmensgründung im Jahres 1880 steht der Name Dickerhoff für schlichte und zeitlose Formensprache. Für anspruchsvolle Gestaltung sowie höchste Qualität, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Wir verwenden umweltfreundliche Materialien und setzen auch wertiges Altholz ein.

 

 

Langjährige Erfahrung und handwerkliches Tischler-Know-how verbinden wir mit modernster Technik und den Kenntnissen aus dem Objektgeschäft. Aus dieser Tradition und dem Wissen über Hölzer und Beschläge entstehen einzigartige und langlebige Produkte, die den Wert Ihrer Immobilie erhalten und diese veredeln.

 

 

03.03.2018

Rahmenlose Türen - unser Hauptthema in 2018, vorstellt auf der RuhrBau 2018 im Bochumer Ruhrkongress.

Einbau von Küffner-Aluminiumzargen

 

Türen ohne sichtbare Zarge oder Rahmen werden auch Tapetentüren genannt. Wir bieten zudem die Option, das Türblatt in die Laibung schlagen zu lassen. Dazu verwenden wir verdeckte liegend Aluminiumzargen mit Tectus-Bändern. Sie vereinen die flächenbündige Optik mit funktionalen Vorteilen. Es entsteht ein kaum sichtbarer Übergang zwischen Wand und Türblatt. Die Zarge wird bauseitig oder durch uns angeputzt. Der Einbau kann in Mauerwerk, Porenbeton und Leichtbauwänden erfolgen. Eine Ausführung als Raumspartür ist ebenfalls möglich. 

 

2 stolze Junggesellen nach erfolgreicher Gesellenprüfung mit wunderschönen Gesellenstücken, ganz herzlichen Glückwunsch an Jim Köster und Leon Pieper.

Ruhrbau Bochum

Zum ersten Mal beteiligen wir uns an der RuhrBau im Bochumer Ruhrkongress am Samstag dem 03. März und am Sonntag dem 04. März.

Wir zeigen vornehmlich unsere Leistungen zu den Themen Türen, Modernisierung, Fensterreparaturen und Sicherheitstechnik. Highlight unseres Standes wird eine wandbündige in die Laibung schlagende Tür sein.

25.12.2017

Wir wünschen frohe Weihnachten und eine gutes 2018 - bis zum 08.01.2018 haben wir Betriebsruhe.

Einbau von Küffner-Aluminiumzargen
Einbau von Küffner-Aluminiumzargen

 

Gestern Feineinstellung von NUR-Glastüren in wandbündigen Küffner-Slimeline-Aluminiumzargen durch Montagefachbauleiter Jörg Naumann. Vorne im Bild die "Kernzargen", die wir vor den Putz- und Malerarbeiten gesetzt hatten, damit die Slimelinezarge tatsächlich genau in der Wandöffnung sitzt.

Heute und morgen werden im gleichen Zargentyp geschlossene Schallschutztürblätter montiert. 

Infos www.kueffner.de/aluminiumzargen/serie-slimline/ + www.dickerhoff.de 

 

FritsJurgens Zapfenbänder und Tectusbänder von Simonswerk sind bei dieser 2flg. Falttüranlage kombiniert. Die Zuhaltung funktioniert mit unsichtbar eingelassenen Magneten. Dieses Meisterwerk der Tischler-Türentechnik befindet sich in einem Dortmunder Wohn- + Geschäftshaus. Architekt Marcus Patrias.

 

https://www.fritsjurgens.com/de/

https://www.simonswerk.de/produkte/tectus.html

www.patrias.pro

 

Die Werkstätten Dickerhoff konnten im neuen Justizzentrum am Ostring in Bochum den Infopoint und die Bibliothek liefern. Die WAZ berichtete mit wunderbaren Fotos aus dem Foyer. Die Bibliothek befindet sich über den Dächern im Turmzimmer hinter der historischen Fassade.

Für den Infopoint durften wir unterschiedlich furnierte Eichenflächen verarbeiten, eine Glasschiebekonstruktion ermöglicht den Verschluss bei Erhalt der Transparenz.

Bei der Bibliothek wurden 3 Schiebeleitern nach unserem Entwurf zur Nutzung der oberen Regalbereiche eingebaut. Es handelt sich um gebogene Edelstahlstangen, die mit massiven Eichenstufen kombiniert sind.

Die Zusammenarbeit mit dem Bochumer Team von Hascher Jehle Architekten aus Berlin war vorbildlich. Wir waren beeindruckt, mit wieviel Ruhe und Erfahrung an den Detaillösungen gearbeitet wurde. https://www.hascherjehle.de

Fotos unserer Leistungen unter http://www.dickerhoff.de/index.php?id=objekte

+

http://www.dickerhoff.de/wohnen_regale.0.html  ... Reihe 3, links + daneben.

Weitere Innenansichten ohne unsere Leistungen: https://www.waz.de/staedte/bochum/so-sieht-das-neue-justizzentrum-am-ostring-von-innen-aus-id211750293.html

 

Wir freuen uns, dass wir in 2017 nicht nur im Foyer unseres Bochumer Justizzentrum tätig sein durften, sondern auch im Foyer des NRW-Landtags in Düsseldorf.

 

 

 

 

Pünktlich zur Eröffnung der neuen Spielzeit und der großartigen "Beethoven-Expierience" haben Mitglieder des Freundeskreises der Bochum-Symphoniker 6 Pausenbänke gespendet, die wir gestern ausliefern konnten.

Der Bereich "Saalausbau" unserer Internetseiten wurde zwischenzeitlich weiter vervollständigt.

http://www.dickerhoff.de/stadt_bochum_objektberichte.0.html 

 

Die aktuellen Perspektiven von tischlerNRW berichten über unsere Erfahrungen mit unseren E-Autos u.a.

 

Zum Beginn des Schuljahres haben wir alle Arbeiten in Schulen rechtzeitig fertiggestellt, hier bunte Schule, Am Neggenborn, Bochum-Langendreer - Objekttüren, Brand- und Rauchschutztüren, Nass- und Feuchtraumtüren, Fußleisten u.a.

 

Aktuelle Info auch immer auf Facebook: https://www.facebook.com/Werkstätten-Dickerhoff-Schreinerei-in-Bochum-296368950374481/?ref=bookmarks

Weitere Beispiele aus Schulen: http://www.dickerhoff.de/arbeiten_in_schulen.0.html 

 

 

 

Die Objektbroschüre der Werkstätten Dickerhoff zum Konzertsaalausbau ist endlich fertiggestellt und kann auch heruntergeladen werden.

Die Werkstätten Dickerhoff waren Ende 2014 mit dem kompletten Ausbau des Konzertsaal beauftragt worden. Die Komplexität dieser Aufgabe ergibt sich durch die Anforderungen der Akustik, des Brandschutzes und der Statik. Im Gegensatz zu den zahlreichen Objektberichten in der Architekturpresse beinhaltet unser Flyer auch Baustellenfotos und eine zeitliche Abfolge. Weiterhin sind auch die wichtigsten Partner und Lieferanten beim Saalausbau dokumentiert.

Der Flyer ist auch eine Dokumentation hervorragender Tischlerarbeiten unserer seit 1880 in Bochum ansässigen Tischlerei.

 

Das Justizzentrum Bochum steht kurz vor der Fertigstellung, mit den Tischler- + Schreinerarbeiten wurden wir Ende vergangenen Jahres beauftragt:

Die Empfangsanlage / Empfangstresen / Pförtnerloge in der großen eindrucksvollen Eingangshalle (Eiche furniert) und die Bibliothek im Turmzimmer, ganz oben mittig hinter der historischen Gymnasiumsfassade.

Erste Fotos wurden unter www.dickerhoff.de bereits eingepflegt:

http://www.dickerhoff.de/theken_empfangsanlagen.0.html   ... Reihe 4, links

http://www.dickerhoff.de/wohnen_regale.0.html  ... Reihe 3, links + daneben.

Eine kurze Objektbeschreibung und eine eindrucksvolles Außenfoto finden Sie auf den Internetseiten der Architekten Hasche Jehle, die auch schon das Neue Gymnasium in Bochum-Querenburg entworfen haben.

https://www.hascherjehle.de/justizzentrum-bochum/

 

Mit einem fast kompletten Update unserer Wohnseite zeigen wir Tischler- + Schreinerarbeiten in Bochum, Herne, Dortmund, Witten, Essen und im Ruhrgebiet.

Ganz oben steht eine Auswahl feiner maßgeschneiderter Sitzmöbel, für die eigens "Anproben" mit den Auftraggebern stattfanden.

 

Werkstätten Dickerhoff - Ihre Tischlerei und Schreinerei im Ruhrgebiet, seit 1880.

Schall-, Geruchs- + Rauchschutz war früher mit Schiebetüren nur unzureichend umzusetzen. Mit den weiter verbessertem Dichtungssystem von Athmer ist dies heute möglich. Wir konnten das Athmer-Dichtungssystem durch einen Modellbau vor allem formal verbessern.

 

 

 

u.a.Fotos der WERKSTÄTTEN DICKERHOFF 

24.06. - 23.07.2017
Eröffnung: Freitag, 23.06.2017 um 20 Uhr 

04.06.2017

Update unserer Internetseiten - neue Beispiele + Projekte

 

Wohnen, hier neue Sitzmöbel: http://www.dickerhoff.de/index.php?id=wohnen

 

Regale: http://www.dickerhoff.de/wohnen_regale.0.html

 

Theken- + Empfangsanlagen: http://www.dickerhoff.de/theken_empfangsanlagen.0.html

 

Schiebetüren: http://www.dickerhoff.de/schiebetueren.0.html

 

Böden + Treppen: http://www.dickerhoff.de/boeden.0.html

 

Konzertsaal Bochum: http://www.dickerhoff.de/stadt_bochum_objektberichte.0.html

 

Altes Thema, aktueller denn je, wandbündige Türen: http://www.dickerhoff.de/index.php?id=tueren

 

 

 

 

 

Mit wandbündigen Türen haben wir jahrelange Erfahrung. Sehr gerne verwenden wir dabei Stahlzargen. So ergibt sich ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis.

25.12.2016

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünschen Bernward Dickerhoff + Team.

 

Liebe Kunden, Freunde, Partner, Lieferanten + Interessierte,

 wir wünschen Ihnen allen frohe Weihnachtstage und ein gutes 2017.

Für uns war 2016 mit der Fertigstellung des Bochumer Konzertsaals im Aneliese Brost Musikforum ein ganz besonderes Jahr. Mit guter Auftragslage beginnen wir am 02.01.2017 wieder unsere Arbeit. Bis dahin bleibt der Betrieb geschlossen.

Bernward Dickerhoff

 

Fotos: Stefan Spychalski (Team) + Fabian Linden

 

Ab sofort können Sie im Appstore die TrunAPP herunterladen. Geben Sie die ID-Dickerhoff an. Ein kurzer Hilfetext gibt eine gute Einführungen. Sofort können Sie mit der Konstruktion Ihres Schrankes beginnen. Sie erhalten sofort einen Kostenrahmen und können mit der Datei ein verbindliches Angebot bei uns anfordern.

 

Fast 40 000 Besucher waren begeistert über den neuen Konzertsaal und das Anneliese Brost Musikzentrum Bochum.

Danke an alle Bochumer, Danke an alles Spender, Danke an die Architekten und alle Baubeteiligten, Danke an das viele Lob, das wir von den Besuchern erfahren haben !!

 

Am Montag nach dem Tage des Tischlers gab  eseinen schönen Bericht in der WAZ.

25.09.2016

Die offizielle Einladung zum Tag des Tischlers bei den den WERKSTÄTTEN DICKERHOFF

 

Ein ambitionierter gründlich geplanter Neubau im Bestand, die Mensa des Schulzentrum in Straelen.

Wir konnten mit einer großen 6 flg. Türanlage mit Zapfenbändern zur Abtrennung der Essensausgabe mitwirken. Weiterhin kamen von uns die wandbündigen Innentüren, die überwiegend in die Laibung schlagen, und die Fußleisten.

Schöne Fotos auf der Homepage der Architekten - unbedingt zu empfehlen: http://www.vanooyen.de/project/neubau-mensa-straelen/

Weitere Fotos folgen demnächst auf unserer Türenseite.

 

 

Die Ausstellung wird eröffnet am Freitag dem 7. Oktober um 19 Uhr und ist geöffnet am Samstag dem 8. Oktober und am Sonntag dem 9. Oktober jeweils von 11 bis 16 Uhr.

14.08.2016

Fotos von Albert Renger-Patzsch im Auftrag der Werkstätten Dickerhoff

 

Ausstellung zum Tag es Tischlers am 08. + 09. Oktober 2016 11 - 16 Uhr,

Eröffnung Freitag 7. Oktober 19 Uhr

 

Albert Renger-Patzsch gilt heute als der Vater der modernen Fotografie. In den 30er und 50er Jahren des letzten Jahrhunderts machte der über 170 Fotos von Arbeiten der Werkstätten Dickerhoff. Zu Josef Dickerhoff hatte er ein freundschaftliches Verhältnis. Die Fotos sind Zeugnis der „modernen Fotografie“, des Stils der damaligen Zeit und wertvoller Tischlerarbeiten. 

Seit Jahrzehnten schlummert unser Fotoarchiv und wir bekamen nie den Dreh, diesen „Schatz“, wie uns von den wenigen Sachkundigen, die die Fotos kennen, beteuert wird, zu heben.

Am 11. August hat eine Jury getagt und aus den 177 Aufnahmen 65 Meisterwerke für die Ausstellung ausgewählt.

 

Die Jury:

Frau Dr. Lisa Maubach ist Kulturwissenschaftlerin und  beschäftigt sich im westfälischen Freilichtmuseum in Hagen mit der Geschichte + der Technisierung des Handwerks. 

 

Frau Dr. Erda Lapp ist die Direktorin der Bibliothek der Ruhr-Universität Bochum. Sie hat ein einmaliges kulturgeschichtliches Wissen und ist ein geübtes Jurymitglied.

 

Frau Anne Ganteführer-Trier ist Repräsentantin des Kunsthauses Grisebach mit Schwerpunkt Photographie und zeitgenössische Kunst. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin von Candia Höfe, hat sich aber u.a. auch intensiv mit Albert Renger-Patzsch beschäftigt.

 

Die Moderation + Leitung hatte Annette Dabs, die Intendantin des internationalen Figurentheaterfestivals FIDENA in Bochum. 

 

Jürgen Wilde ist zusammen mit seiner Frau Ann Inhaber des Renger-Patzsch Archivs. Wir sind sehr froh, dass Herr Wilde Wilde dabei sein konnte.

 

Hans-Christoph Bittner ist Tischler + Formgebungsberater von TischlerNRW sowie ein alter persönlicher Freund, der die Entwicklung unserer Tischlerei seit Kindestagen verfolgt. Er kann Möbel beurteilen und beschreiben.

 

Johannes Niestrath ist der für Formgebung zuständige Redakteur der Fachzeitschrift DDS aus Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart.

 

Begleitet wird unser Renger-Patzsch Archiv seit Jahren von unserem Hausfotografen Fabian Linden aus Bochum, der auch die Reproduktionen sämtlicher Fotos erledigt hat.

 

Bernward Dickerhoff

 

 

15.07.2016

Tag des Tischler 2016

 

Programm:

Fotoausstellung - Meister-Möbelfotos von Albert Renger-Patzsch

Eröffnung Freitag 7. Oktober 19 Uhr

 

Ausstellung von Gesellenstücken, Niels Ruhl, Gerrit Kugland, Jan Dieberg, Martin Tössmann, Jörg Naumann, Bernward Dickerhoff.

 

Samstag 8. Oktober 11 Uhr - Bericht über den Ausbau des Bochumer Konzertsaals.

 

Sonntag 9. Oktober 11 Uhr - Vorstellung der Dickerhoff-App zur Eigenkonstruktion von Möbeln.

 

Sonntag ab 16 Uhr: Eisvergnügen und gemütliches Zusammensein.

 

 

 

Am Dienstag dem 21. Juni haben die Bochumer Symphoniker den von uns zuvor in 16 Monaten ausgebauten Konzertsaal zum Klingen gebracht. Presse- + Fernsehen berichteten.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-lokalzeit-ruhr-740.html

 


http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-symphoniker-laden-zur-ersten-probe-ins-musikforum-id11938609.html

 

 

http://www.dickerhoff.de/index.php?id=62

 

http://musikzentrum.bochum.de/C1257B3500482053/vwContentByKey/W29798LJ078BOCMDE

 

 

Einige Eckdaten sind die Verarbeitung von 3000 m2 amerikanischem Kirschbaumfurnier und 10 Km Leisten für den Decken-  und Wandscreen. 

Fast sämtliche Flächen sind geneigt oder gebogen, damit sich der Schall optimal im gesamten Saal verteilt und jeder Ton an jeder Stelle im Saal zu hören ist.

Entsprechend der Vorgabe des Brandschutzes sind alle waagerechten Flächen nicht brennbar, alle aufrechten Flächen zumindest schwerentflammbar.

 

Unsere Solaranlage hat sich in ihrem ersten vollen Monat gerechnet, die Einsparung lag bei über € 300,--, dazu kommt 0 Verbrauch an Diesel unserer beiden neuen Elektroautos (ohne staatliche Förderung angeschafft).

Ausführliche Info im Bericht der WAZ http://www.derwesten.de/staedte/bochum/sonne-laesst-die-saege-kreisen-id11697147.html

 

Höhepunkt unseres Besuches im Türenwerk Schörghuber im bayrischen Ampfing war ein Brandversuch: Eine 3,5 x 1,5 m große Glasscheibe im Buchenrahmen hat tatsächlich mehr als 90 Minuten dem Feuer Stand gehalten. Im Ernstfall, der hoffentlich nie eintritt, würde das Menschenleben retten. Daneben konnten wir die hochmoderne Fertigung besichtigen und wurden über Neuigkeiten und viele technische Details, zum Beispiel Wandanschlüsse und Verglasungen, informiert. 

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Junggeselle Niels Ruhl sich an ein altes Thema getraut hat: Ein Stuhl - das Gesellenstück überzeugt in Entwurf, Verarbeitung, Bequemlichkeit + Funktion. Um die Prüfungsanforderungen zu erfüllen, wurde unter dem Sitz ein abschließbarer Schubkasten mit innenliegender Klappe integriert.

Es ist leicht zu erkennen, dass intensive Entwurfsarbeit vor dem Fertigungsbeginn erforderlich war.

Europäisch Kirschbaum geölt, Ledersitz, Messingbänder.

Unser umfangreiches Angebot an Objektüren wird auf unseren Internetseiten regelmäßig aktualisiert + dokumentiert. Insbesondere durch die enge Zusammenarbeit mit dem Hauptlieferanten Schörghuber können wir bei Türen bis 2,3 m Höhe auch mit kurzen Lieferzeiten reagieren: 

 

Brandschutz, Rauchschutz, Schallschutz, Einbruchschutz, Strahlenschutz, Beschusshemmend, Nassraum, Vollspan.

Alle Anforderungen können kombiniert werden.

Die technische Definition + die Preisermittlung erfolgen mit entsprechender Software bei uns in der Werkstatt. Auch die Montage (incl. des Vermörtelns von Stahlzargen) wird von unseren eigenen Mitarbeitern durchgeführt.

Hier gehts zur Gesamtübersicht: www.schoerghuber.de

Am 29.12.2015 + am 02.01.2016 berichtete die WAZ im Bochumer Lokalteil über den Bau des Konzertsaals im Bochumer Musikzentrum. Da am 29.12.2015 ein Foto eines Mitarbeiters veröffentlich wurde, mussten wir auf Facebook eine Klarstellung veröffentlichen. Der Bericht vom 02.01.2016 ist sachlich + lesenswert.

23.12.2015

Frohe Weihnachten + ein erfolgreiches 2016.

 

Türen sind das Thema unserer Weihnachtskarte. Freude bereiteten uns nicht nur unsere historischen, modernen und andere individuelle Türen, sondern besonders unsere Junggesellen/Junggesellinnen und da werden wir in 2016 nahtlos anknüpfen.

Bis zum 4. Januar 2016 sind wir im Betriebsurlaub.

 

Die 2flg. Referenztüren auf dem Foto kombinieren Brand-, Rauch- + Schallschutz. Sie sind ausgestattet mit verdecktliegenden Bändern + Türschließern. Wir arbeiten dabei eng mit dem führenden Hersteller zusammen - Schörghuber Spezialtüren aus Ampfing.

Türem bis 2,2 m Höhe sind übrigens auch mit sehr kurzer Lieferzeit im Schnellschußprogramm verfügbar.

(Bezeichnung: T-30/RS, 42 dB Rw,p)

weitere Infos: www.schoerghuber.de

Hier nochmals die Einsatzbereiche: Brandschutz, Rauchschutz, Schallschutz, Einbruchschutz, Strahlenschutz, Beschusshemmend, Nassraum, Vollspan.

Hier gehts zur Gesamtübersicht: www.schoerghuber.de/produkte/gesamtuebersicht

Achtung: Wenn mann dem Link "Gesamtübersicht" folgt, lädt man das gesamte Handbuch mit 723 Seiten, das umfassendste Kompendium der Türentechnik.

 

Der Saalausbau im Bochumer Musikzentrum macht große Fortschritte. In der vergangenen Woche wurden die Türen im OG + EG eingebaut. Über die Webcam der Stadt Bochum kann unserer Arbeitsfortschritt verfolgt werden. Es ist uns tagtäglich eine große Freude, so schöne amerikanische Kirschbaumfurniere verarbeiten zu dürfen.

Weitere Fotos auch unter http://musikzentrum.bochum.de/C1257B3500482053/vwContentByKey/W29GYCEZ218BOCMDE

Unser Jung-Geselle Gerrit Kugland hat die Gute Form Bochum 2015 gewonnen und war zudem Prüfungsbester. Wir gratulieren ganz herzlich!

Sein Gesellenstück ist eine Werkbank aus massiven Buchenkanteln. Ebenfalls bestanden hat die Gesellenprüfung Julia Tigges mit einem Weinschrank aus Teak.

Die Fotos unten mittig und rechts zeigen Preisträger Gerrit mit Kollegen + dem Sprecher der Jury und nach der Preisverleihung mit den Zweitplatzierten, Obermeister und Sparkassenvorstand.

 Am 04. Februar 2015 wurde die "Edition" Tischler freigeschaltet, ein Tischler-Möbel-Portal, in dem wir als Manufaktur mit einem Eßzimmerschrank vertreten sind. Getragen + organisiert wird die Edition Tischler durch unseren Fachverband Tischler NRW.

http://www.edition-tischler.de/manufaktur/werkstaetten-dickerhoff-gmbh

http://www.edition-tischler.de/edition/Details/wohnzimmerschrank-quado 

 

Aktuelle Berichte in der Fachpresse über uns + von uns. Dabei ist uns wichtig, dass auch Probleme angesprochen werden.

http://www.dds-online.de/gestaltung/innenausbau/schallpegel-im-spieltunnel/

+

http://www.dickerhoff.de/100.0.html

+

www.dickerhoff.de/index.php

 

Infos über "Los Carpinteros" auch http://www.museum-folkwang.de/de/sammlung/archaeologie-weltkunstkunstgewerbe/los-carpinteros.html